Autor: Dojokun
• Freitag, Juli 10th, 2009

Ab heute beginne ich mit der Beschreibung meines Holzterrassenbaus. Der eigentliche Baubeginn war zwar schon im März/April, aber da ich nun so langsam fertig damit bin, möchte ich der interessierten Leserschaft meine Erfahrungen hierüber mitteilen. Als ich damals auf der Suche nach Informationen darüber war, habe ich leider so gut wie nichts gefunden. Nun denn, jetzt gibts noch ein paar mehr Information im Netz :-)

Dazu einfach ganz oben rechts neben Startseite klicken oder diesen Link hier.

Kategorien: Holzterrasse bauen
Sie knnen allen Antworten dieses Beitrags folgen durch den RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

7 Responses

  1. 1
    W. Schaefer 

    Hallo Stephan,
    herzlichen Glückwunsch zu deiner super Holzterrasse. Ausgesprochen professionell ist auch deine Baubeschreibung, die sehr gute Tipps vermittelt. Sehr schlau finde ich insbesondere auch die Befestigungsidee der Unterkonstruktionshölzer (UKH) auf den Betonplatten. Und hierzu hätte ich ein paar Fragen:
    1. Größe/Stärke der Betonplatten
    2. Größe/Stärke der Befestigungswinkel
    3. „Gummifederung“: die UKH sind beidseitig mit den Winkeln auf die Betonplatten geschraubt, d.h. die UKH haben etwas „Luft“ und liegen nicht direkt auf den Betonplatten. Wo liegt dann aber der Vorteil der Gummistücke unter den Befestigungspunkten? Oder habe ich da evtl. etwas falsch verstanden?
    Vielen Dank für deine Bemühungen.
    Viele Grüße Wolfgang

  2. 2
    Dojokun 

    Hallo Wolfgang,

    vielen Dank für Dein positives Statement. Zu Deinen Fragen:
    1. Ohne die Platten jetzt nochmal nachzumessen. Es sind “normale” Terrassenplatten, ca. 40x40x4 cm. Ich habe wie im Beitrag schon geschrieben, die schon vorhandenen alten Platten genommen.
    2. Die WInkelmaße kann ich auch nur noch im Nachhinein schätzen, sonst müsste ich erst unter die Terrasse gucken (da liegt aber noch Schnee drauf). Das waren ca. 5×8 cm Schenkelmaß. Gibts in jedem Baumarkt mit und ohne Kröpfung in der Mitte.
    3. Ich wollte nicht, dass die UKH in der Luft hängen, da in diesem Falle die komplette Last auf den Schrauben lasten würde. Alternativ hätte ich die Winkel auf UKH-Maß flexen/sägen müssen (es gab die nicht im passenden Maß), damit das UKH auf den Platten liegt. Das bedeutet jedoch ziemlichen Mehraufwand und die Gefahr des Rostens an der Sägekante. Durch die Gummis liegen die UKH also indirekt auf der Platte auf und haben den Vorteil, durch ihre Elastizität den Druck gleichmäßiger zu verteilen. Außerdem gibt es dann keine direkte Reibefläche zwischen Platte und Holz. Meine Platten hatten eine ziemlich rauhe Oberfläche. Das waren zumindest meine Überlegungen damals. Ob die gut oder schlecht sind, mußt Du für Dich beurteilen.

    Gruß
    Stephan

  3. 3
    andreas 

    Hallo Stephan,

    Super Seite und alles wirklich Super beschrieben, also in der Theorie steht unsere Terrasse auch schon.

    Auch ich habe noch 3 Fragen:

    1. Die Abstandshalter bleiben dauerhaft in den Zwischenräumen oder kann man die nach dem anschrauben der Bretter entfernen? Wenn die drin bleiben, stören sie dann nicht die Optik?

    2. Würdest Du das Holz jetzt auch wieder nehmen?

    3. Muss man nicht vor jedem Ölen die Terasse auch reinigen?

    Gruß
    Andreas

  4. 4
    Dojokun 

    Hallo Andreas,

    danke für die Blumen.

    Zu Deinen Fragen:
    Eigentlich bleiben die Abstandhalter drin bzw. gehen die von mir verwendeten sowieso nicht raus, da die Schrauben mitten durch gehen. Meiner Meinung nach stört es auch die Optik nicht. Sie sind relativ klein, sind von der Höhe her auch ca. 3-4 mm unterhalb Oberkante Terrasse und fallen durch ihre Farbe auch nicht auf, wenn man auf die Ritzen schaut.

    Das Holz würde ich jederzeit wieder nehmen, jedoch die Abstandhalter eine Nummer kleiner, da trotz maschinell getrocknetem Holz die Dielen noch etwas geschrumpft sind.

    Das Reinigen vor dem Ölen betreffend: da hast Du sicherlich Recht. Ich habs damals nicht gemacht, da die Terrasse noch relativ neu war und ein Abkehren vorher reichte.

    Gruß
    Stephan

  5. 5
    ingo 

    Hallo Stephan,

    finde deine Beschreibung auch sehr gut.
    Wie planen auch gerade unsere 2.Holzterrasse. Habe bei dir die schönen Terrassenleuchten entdeckt. Woher hast du die und wieviel haben diese gekostet?
    Danke

    Gruß
    Ingo

  6. 6
    Dojokun 

    Hallo Ingo,

    die Leuchten sind von Aldi. Normalpreis 19,95€ pro Stück und als Angebot 9,95€.

  7. 7
    ingo 

    Hallo Stephan,

    Danke für die Info.