Kurz vor dem 1. Avent mussten wir noch eine Lichterkette als Baumschmuck nachkaufen, da die alte kaputt war. Beim Durchblättern des Kataloges fielen mir diverse Lichternetze in unterschiedlichen Größen ins Auge und in mir reifte die Idee, die Terrassenüberdachung mit einem Lichternetz zu bespannen. Das sollte ein richtig gemütliches Bild abgeben.

Gesagt, getan. Und so kaufte ich 2 Lichternetze in der Größe 3×3 Meter mit jeweils 100 cremeweißen LED bestückt und tütelte diese so von unten an die Sparren, dass ich diese Netze auch schnell mal wieder abnehmen kann. Aber eigentlich habe ich vor, nach der Dacheindeckung diese als Beleuchtung dauerhaft mit einem Schalter dran zu lassen. Sieht einfach viel zu toll aus, als dass ich die nur über Weihnachten ranbaue.