Damit man sich für das richtige Material der Überdachung entscheiden kann, muß man über deren Eigenschaften Bescheid wissen. Ich habe deshalb mal ein paar Informationen zusammengetragen.

Polycarbonat

Polycarbonate sind synthetische Polymere aus der Familie der Polyester, und zwar aus Kohlensäure und Diolen.
Polycarbonate sind glasklar, einfärbbar, schweißbar und klebbar, außerdem sehr dimensionsstabil und besitzen eine hohe Schlagzähigkeit. Daher werden sie für Spritzgussartikel, wie zum Beispiel für die Herstellung von CDs und Isolierfolien eingesetzt.
PC wird eingesetzt für Flugzeugfenster, CDs und DVDs, Elektro- und Apparateteile, Frontscheiben von Autoscheinwerfern, Abdeckungen, Verpackungen und Flaschen (für Lebensmittel nur bis Ende 2004!), LEGO, Schutzhelme und Visiere.
Es ist unbeständig gegen Basen, konzentrierte Säuren, Chlorkohlenwasserstoffe, aromatische Kohlenwasserstoffe, Methanol und beständig gegen verdünnte Säuren, Öle und Ethanol.
PC ist weitgehend unzerbrechlich aber nicht kratzfest.

Acryl

Acryl ist eigentlich Polymethylmethacrylat (PMMA), einer synthetischen glasähnlichen chemischen Verbindung.
Vorteil ist die geringfügig bessere Lichtdurchlässigkeit und die größere Kammerbreite im Vergleich zu PC.
Als Nachteile wären ein höheres Flächengewicht, die fehlende Unzerbrechlichkeit und die Möglichkeit des Splitterns bei der Bearbeitung oder beim Transport zu erwähnen.
Es ist kratzfester als PC und hat eine höhere Transparenz.

Plexiglas

Plexiglas ist der bekannteste Handelsname für Acryl und ein geschützter Name der Firma Röhm.
Grundstoffe des Plexiglas sind Aceton, Blausäure, Schwefelsäure und Alkohol. Blausäure ist zwar giftig, das Produkt Plexiglas ist aber ungiftig, was es auch für die innere Medizin und andere sensible Bereiche interessant macht. Plexiglas verbrennt ohne Rückstände.
Die Vorteile von Plexiglas gegenüber Glas sind die um ca. 50 % geringere Dichte und die leichtere Verarbeitung. Auch die Möglichkeiten der Formgebung sind sehr vielfältig. So kann es nicht nur als Glasersatz bei Fenstern eingesetzt werden, sondern auch für Haushaltsgegenstände wie z.B. Schüsseln. In einem Trockenschrank für fünf Minuten bei 100°C erwärmt wird es sehr leicht verformbar und kann in die unterschiedlichsten Formen gebracht werden. Bei Abkühlung in Wasser bleibt diese Form erhalten.
Plexiglas transmittiert Licht besser als normales Glas, lässt ultraviolettes Licht und Röntgenstrahlen durch, hält Wärmestrahlen aber zurück. Daher wird es auch für Gewächshäuser und in der Röntgenstrahllithographie verwendet.

Makrolon

Ist ein Markenname von Polycarbonatplatten.


Zur weiteren Auswahl des richtigen Plattenmaterials bzw. der Platten kommen noch einige Eigenschaften, welche auch ausschlaggebend für die Entscheidung sein könnten:

Aufbau der Platte

Es gibt einfache Platten ohne Stege (wie Glas). Eine entsprechende Festigkeit/Steifigkeit wird durch entsprechende Materialdicke erreicht.
Die nächste Stufe sind Doppelstegplatten. Hierbei sind zwei Platten mit Stegen voneinander getrennt, so daß Kammern entstehen. Weiterhin gibt es Dreifach- und Vierfachstegplatten, die halt drei oder vier Platten mit Stegen getrennt verbinden. Die gesamte Plattendicke ist entsprechend dicker.
Und dann gibt es noch Platten die mit Stegen und innerhalb der Kammern noch mit X-Profilen verbunden sind. Diese haben eine sehr hohe Festigkeit sind aber weniger lichtdurchlässig, da natürlich mehr Material vorhanden ist.

Kammerbreite

Die Kammerbreite gibt den Abstand der inneren Stege voneinander an. Je höher die Kammerbreite, umso instabiler die Platte, aber umso schöner die Optik.

Lichtdurchlässigkeit

100% Lichtdurchlässigkeit ist selbst mit Glas nicht realisierbar. Je höher die Durchlässigkeit, umso heller ist es natürlich unter dem Plattendach. Die Lichtdurchlässigkeit hängt zum einen vom Material ab und zum anderen von gewünschten Einfärbungen und dem Aufbau der Platte (Anzahl Kammern, Kreuzstege, Wellplatten).

K-Wert

= Wärmedurchgangskoeffizient
Der Wärmedurchgangskoeffizient in der Bauphysik U, in der Verfahrenstechnik und im thermischen Apparatebau k-Wert ist ein Maß für den Wärmestromdurchgang durch eine ein- oder mehrlagige Materialschicht, wenn auf beiden Seiten verschiedene Temperaturen anliegen. Er gibt die Leistung (also die Energiemenge pro Zeiteinheit) an, die durch eine Fläche von 1 m² fließt, wenn sich die beidseitig anliegenden Lufttemperaturen stationär um 1 K unterscheiden.
Der Wärmedurchgangskoeffizient ist ein spezifischer Kennwert eines Bauteils. Er wird im Wesentlichen durch die Wärmeleitfähigkeit und Dicke der verwendeten Materialien bestimmt, aber auch durch die Wärmestrahlung und Konvektion an den Oberflächen.
Je höher der Wärmedurchgangskoeffizient, desto schlechter ist die Wärmedämmeigenschaft des Stoffs


Hier eine Auswahl diverser Produkte

Polycarbonat

Bruch- und schlagfeste Polycarbonat-Stegdreifachplatte mit Oberflächenvergütung, die langjährige Witterungsbeständigkeit und weitgehende Hagelfestigkeit gewährleistet. Stegplatten aus Polycarbonat verbinden geringes Gewicht mit hoher Steifigkeit und sehr guter Wärmedämmung.
10 Jahre Garantie – diese Stegplatten behalten ihre Lichtdurchlässigkeit und Festigkeit!
10 Jahre Garantie – diese Stegplatten behalten ihren Hagelwiderstand!

  • Kammerbreite: 20
  • Lichtdurchlässigkeit: 76%
  • K-Wert: 2,4

Makrolon

MAKROLON aus dem Hause Bayer – wohl der bekannteste Markenname im Bereich der Polycarbonat Stegplatten!
Bruch- und schlagfeste Makrolon Fachwerkplatte mit Oberflächenvergütung, die langjährige Witterungsbeständigkeit und weitgehende Hagelfestigkeit gewährleistet. Auf Grund der Fachwerkstruktur weisen diese Stegplatten eine hervorragende Wärmedämmung und erheblich verbesserte Tragfähigkeit auf.

Marlon

Die Innovation unter den Stegplatten – verbindet die hohe Transparenz und Tragfähigkeit einer Acryl Stegplatte mit der Schlagfestigkeit und Robustheit einer Polycarbonat Hohlkammerplatte. Die Kammerbreite von 32mm bietet in Verbindung mit feinsten Diagonalstreben hohe Steifigkeit bei unbehinderter Durchsicht. Die praktisch unzerbrechliche Platte ist hagelfest bis Hagelkorngrößen von 40mm und gewährt langjährige Transparenz ohne Verbleichen oder Verspröden.
10 Jahre Garantie – diese Stegplatten behalten ihre Lichtdurchlässigkeit und Festigkeit!
10 Jahre Garantie – diese Stegplatten behalten ihren Hagelwiderstand!

  • Kammerbreite: 32
  • Lichtdurchlässigkeit: 78%
  • K-Wert: 2,5

Acryl

Garantiert licht- und witterungsbeständige Stegplatte aus schlagzähem Acryl. Diese robusten und hoch lichtdurchlässigen Stegdoppelplatten sind weitgehend beständig gegen Hagelschlag und weisen auch nach langjährigem Einsatz keine sichtbare Vergilbung auf.
20 Jahre Garantie – diese Stegplatten behalten ihre hohe Lichtdurchlässigkeit und bleiben glatt und Schmutz abweisend!
10 Jahre Garantie – diese Stegplatten behalten ihre Tragfähigkeit, Festigkeit und verspröden nicht!
10 Jahre Garantie – diese Stegplatten behalten ihren Hagelwiderstand!

  • Kammerbreite: 32
  • Lichtdurchlässigkeit: 84%
  • K-Wert: 2,8

Acryl

Diese Stegplatte aus schlagzähem Acryl verbindet die materialüblichen Vorteile wie Licht- und Witterungsbeständigkeit sowie weitgehende Beständigkeit gegen Hagelschlag mit durch den breiten Stegabstand von 96mm erreichten extremen Lichtdurchlässigkeit und Klarheit.
20 Jahre Garantie – diese Stegplatten behalten ihre hohe Lichtdurchlässigkeit und bleiben glatt und Schmutz abweisend!
10 Jahre Garantie – diese Stegplatten behalten ihre Tragfähigkeit, Festigkeit und verspröden nicht!
10 Jahre Garantie – diese Stegplatten behalten ihren Hagelwiderstand!

  • Kammerbreite: 96
  • Lichtdurchlässigkeit: 87%
  • K-Wert: 2,7

Plexiglas Basic

Die besonders preiswerte Variante der Plexiglas Stegplatte mit hervorragenden Produkteigenschaften: schlagfest, wärmedämmend, witterungsbeständig, hoch transparent! Die no drop – Beschichtung sorgt dafür, daß der Regen herkömmliche Verschmutzungen einfach abwäscht.
30 Jahre Garantie: Stegplatten aus Plexiglas vergilben nicht und behalten ihre hohe Lichtdurchlässigkeit!

  • Kammerbreite: 24
  • Lichtdurchlässigkeit: 80%
  • K-Wert: 2,4

Plexiglas Resist

Die Robusteste unter den Plexiglas Stegplatten und damit weitgehendst resistent gegen alle Umwelteinflüsse wie Hagel, Sturm oder Eis! Dabei mit 86% Lichtdurchlässigkeit und einem Kammerabstand von 32mm hochtransparent. Die Plexiglas Stegplatte besitzt eine glatte und porenfreie Oberfläche, die einseitig aufgebrachte no drop – Beschichtung sorgt dafür, daß der Regen normale Verschmutzung einfach abwäscht.
Jetzt neu: mit auf Nanotechnologie basierender AAA AntiAlgenAusstattung! Diese Beschichtung nutzt die natürliche UV-Strahlung der Sonne, damit Algen, Moose, Pollen und andere Verschmutzungen die Haftung zur Stegplatte verlieren oder sich gleich ganz auflösen. Beim nächsten Regen werden die Reste des zersetzten Schmutzes nahezu vollständig abgespült!
30 Jahre Garantie: Stegplatten aus Plexiglas vergilben nicht und behalten ihre hohe Lichtdurchlässigkeit!

  • Kammerbreite: 32
  • Lichtdurchlässigkeit: 86%
  • K-Wert: 1,6

Plexiglas Alltop

Mit 91% Lichtdurchlässigkeit wahrlich hochtransparente Stegdoppelplatte mit einem Kammerabstand von 64mm. Die Plexiglas Alltop Stegplatte ist UV-durchlässig mit glatter und porenfreier Oberfläche. Die rundum aufgebrachte no drop – Beschichtung sorgt dafür, daß der Regen normale Verschmutzung einfach abwäscht.
30 Jahre Garantie: Stegplatten aus Plexiglas vergilben nicht und behalten ihre hohe Lichtdurchlässigkeit!

  • Kammerbreite: 64
  • Lichtdurchlässigkeit: 91%
  • K-Wert: 2,5

Infos aus Wikipedia und Bodamer Kunststoffglas GmbH
Bilder mit freundlicher Genemigung der Bodamer Kunststoffglas GmbH