Vor einiger Zeit habe ich mal durch Zufall eine überdachte Holzterrasse gesehen, die ringsum von groben Steinen umgeben war. Diese hatten eine sehr helle Färbung und sahen wie sehr heller Kalksandstein aus. Außerdem waren in dem Steinfeld einige Leuchten verbaut und ein Fußweg mittels Fußstapfen aus Stein angelegt. Dies gefiel mir so gut, dass ich damals fix mit dem Handy ein paar Fotos schoss (natürlich mit Erlaubnis des Besitzers). Mit diesen Fotos konnte ich meine Frau von dieser Idee überzeugen und so beschlossen wir, es ähnlich zu machen.

Jedoch gibt es hier in der Gegend keinen Sand- bzw. Kalksandstein und wir entschieden uns daher für groben Fels, sogenannten Grobschlag bzw. Flußbausteine.

Stellte sich noch die Frage der Umrandung und der Beleuchtung. Gerade bei der Beleuchtung wollte ich eigentlich keine Kompromisse eingehen und unbedingt große Kugelleuchten haben. Als Umrandung einigten wir uns auf die großen Pflanzkübel (Rasterflor) in rotbraun. Dazu sollte dann außen noch eine Rasenkante kommen.

Als letzte Forderung kam von mir noch die Idee einer Treppe von der Terrasse zur Wiese, die den bisherigen (und zugewachsenen) Weg ersetzen sollte und außerdem massiv zu sein hatte. Eben, damit wieder nichts zuwachsen kann.